Vergebung

 

 

 

 

 

 

 

Ich weiß nicht,
wie OFT schon ich Dir
meine beiden Hände
reichte.

Ich bat Dich um
Vergebung für Worte,
die ich vor vielen Jahren
zu Dir sagte,
Worte, die nicht richtig
waren.

Ich war verletzt,
ich war tief enttäuscht.
Ich WEISS, dies ist
keine Entschuldigung,
für nichts.

Lange Zeit
habe ich mich geschämt
für diese Worte.

So gerne
würde ich sie zurücknehmen,
würde liebend gerne
das Gesagte ganz einfach
löschen.
Mit der Escape-Taste,
gäbe es sie denn
für Gesagtes.

Du kannst mir nicht
vergeben,
bleibst starr und stocksteif,
keine Chance habe ich,
dass Du mir verzeihst.

Und je härter Du wirst,
mir gegenüber,
je lieber habe ich Dich.

Mein Herz ist ganz schwer
bei dem Gedanken,
wie sehr Du unter Deiner
Verhärtung leiden musst.

Ich lasse Dich los,
lass Dich gehen,
und sende Dir
LICHT und LIEBE.

Ich WEISS ja,
wir begegnen uns wieder.
Wenn nicht in diesem,
dann im nächsten Leben.

Dann sind die KARTEN
neu gemischt.

Vielleicht…..

Dori – Juli 2011

Mein Zeitzeuge

 

 

 

 

 

 

 

Mein Zeitzeuge……

Der bist Du inzwischen,
nach all den vielen Jahren.

Einst waren wir
ein LIEBESPAAR!
Das von der Art,
nach dem sich die Menschen
auf der Straße umschauen.

So viel Liebesglück,
und LICHTVOLLE Ausstrahlung,
das war ihnen fremd,
das kannten sie nicht.

Frauen, die uns voller Sehnsucht betrachteten,
Männer, die betreten wegschauten.
Sie alle wünschten sich GENAU diese LIEBE.

Dieser Blick, tief aus der SEELE heraus.
Wer hat ihn schon, für seinen Partner?

Dennoch konnten wir nicht
zusammenbleiben.
Unsere WEGE trennten sich,
irgendwie, und irgendwann!

HEUTE schaust Du mich wieder an,
als FREUND.

Dein Äußeres hat sich verändert,
Deine Augen strahlen immer noch
und sagen mir, dass DU es bist!

Du sagst:
Wir hatten eine schöne Zeit zusammen.

Und ich sage:
ja, die hatten wir!

DANKE, dass sich diese FREUNDSCHAFT
entwickeln durfte.
Schmerz und Trennungstraurigkeit
sind längst vergessen.

Ich bin glücklich,
einen ZEITZEUGEN zu haben,
von einer Zeit, die andere
längst vergessen haben.

Licht und Liebe für Dich,
mein Freund aus Chilé,

Dori  – Juli 2011

Heute

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Heute nehme ich dankbar all die guten Dinge an, die zu mir kommen.

Heute ist voller Begeisterung, Liebe, Energie, Gesundheit und Wohlstand.

Heute kommen die Menschen zu mir und bitten mich, ihnen zu Diensten zu sein,
und ich reagiere darauf, indem ich das Allerbeste gebe, dessen ich fähig bin.

Heute denke und praktiziere ich Gesundheit in meinem Leben und weigere mich, etwas Geringeres als vollkommene Gesundheit zu akzeptieren.

Heute nehme ich den Reichtum und Wohlstand an, der mir gehört, und teile ihn bereitwillig mit anderen.

Heute konzentriere ich mich auf den Augenblick und verschwende keinen Gedanken an die Vergangenheit oder die Zukunft.

Heute verbringe ich den Tag voller Freude über das, was ich tue.

Heute fülle ich den Tag mit liebevollen Gedanken und Handlungen gegenüber allen anderen Menschen und mir selbst.

Heute verbringe ich den Tag in dankbarer Wertschätzung gegenüber allem, was mir gehört.

Heute, diese Stunde, diese Minute, dieser Augenblick ist alles, was ich habe, und ich nutze ihn voller Freude!

Quelle: Larry Winget

Die Rocky Horror Picture Show

Lange darauf gewartet – nun ist der Termin in unmittelbare Nähe gerückt!

Morgen werde ich – nach vielen Jahren wieder –  im Musical Dome in Köln die Abschlußvorstellung der Rocky Horror Picture Show sehen, dann zieht das Musical weiter, und im Herbst wird das Ensemble in Düsseldorf gastieren. So lange wollte ich aber nicht warten 🙂

Ich freue mich riesig und wünsche allen ein schönes Wochenende – mit The Time Warp!

It’s astounding, time is fleeting
Madness takes its toll
But listen closely, not for very much longer
I’ve got to keep control

I remember doing the Time Warp
Drinking those moments when
The blackness would hit me and the void would be calling
Let’s do the time warp again…
Let’s do the time warp again!

It’s just a jump to the left
And then a step to the right
With your hands on your hips
You bring your knees in tight
But it’s the pelvic thrust that really drives you insane,
Let’s do the Time Warp again!

It’s so dreamy, oh fantasy free me
So you can’t see me, no not at all
In another dimension, with voyeuristic intention
Well-secluded, I see all
With a bit of a mind flip
You’re there in the time slip
And nothing can ever be the same
You’re spaced out on sensation, like you’re under sedation
Let’s do the Time Warp again!

Well I was walking down the street just a-having a think
When a snake of a guy gave me an evil wink
He shook me up, he took me by surprise
He had a pickup truck and the devil’s eyes.
He stared at me and I felt a change
Time meant nothing, never would again
Let’s do the Time Warp again!