Ich bin so froh…..

09.06.2013 008

….dass ich endlich 60 bin! 

Nein, ich mache das nicht an der Lebenszahl fest. Das schon gar nicht.

Vielmehr an der Fülle und der Summe der Erfahrungen, die ich in meinem Leben machen durfte.

Im Hier und im Jetzt fühle ich mich frei.

Das, wovon ich mein ganzes Leben lang geträumt habe, als Kind, als Teenager, als junge Frau, als mittelalte Frau, als Mutter, als Ehefrau, als geschiedene Frau, als alleinerziehende Mutter von zwei Kindern, ist heute Wahrheit geworden. Bestand. Ich fühle mich frei.

Ich lebe so, wie ich es möchte.

Das möchte ich für nichts auf diesem Planeten wieder hergeben. Auch wenn nicht so gute Zeiten vorkommen, dennoch weiß ich, dass ich die Unabhängigkeit nicht mehr hergeben möchte.

Mir ist es völlig egal, wie andere mich sehen. Ich muss niemandem gefallen außer mir selbst. 

Sag einmal ehrlich: ist das nicht wundervoll? 

Sicherlich gibt es in meinem Leben einige Dinge, die verbesserungswürdig wären.

Ich würde mich zum Beispiel sehr gerne mehr sportlich betätigen. Oft hindert mich aber mein innerer Schweinehund daran. Aber letztendlich entscheide ich das ja auch selbst. Niemand sonst!

Ich kann so sein wie ich bin. Und wie ich will! 

Es ist so eine gewisse Unbeschwertheit eingetreten. So eine Leichtigkeit. Vieles ist getan, nicht alles, aber doch so manches. Das gibt mir ein gutes Gefühl.

Die Fehler, die ich in meinem Leben gemacht habe, gehören auch dazu. Sie sind Fehler gewesen, aber ich bin ein Mensch, keine Maschine, und ich darf Fehler machen. Ich darf sie auch wieder gut machen. Wenn man mich lässt.

Ich darf verzeihen, vergeben, Liebe geben, tolerant sein – ach ja – das musste ich tatsächlich lernen – und lerne es immer noch – ich darf akzeptieren, das was ist, und so wie Menschen sind.

Ich bin ein Mensch wie so viele andere auch.

Ein Mensch mit Licht- und Schattenseiten.

Immer voller Zuversicht, dass alles gut ist, so wie es ist!

 

 

Alles auf Anfang

Im März 2014 habe ich hier zuletzt gepostet.

Eine solch lange Pause war gar nicht geplant, wie gerne habe ich immer in meinem Blog geschrieben und auf all die vielen lieben Kommentare geantwortet.

Aber dann hat sich etwas in meinem Leben ereignet, was mich für lange Zeit regelrecht lahm gelegt hat. Und als es mir dann wieder besser ging, habe ich den Anschluss ans Bloggen nicht mehr wieder gefunden. Auch wollte ich nicht, dass „bestimmte“ Menschen mein Blog lesen und somit etwas über meine Lebenssituation erfahren.

Nun….. als ich mich endlich entschlossen hatte, mein Blog für immer zu schließen, kam so viel Resonanz und so viele Nachfragen und liebe Kommentare, die mich ermutigt haben, doch weiter zu schreiben.

Es ist sehr viel passiert im letzten Jahr, und das möchte und werde ich hier auch nicht mehr aufarbeiten.

Wie gesagt, es ist alles auf Anfang – mal wieder – dennoch gibt es Konstanten in meinem Leben, die mir gut tun und auf die ich nur ungern verzichten möchte.

Eine Neuerung in meinem Leben – ach nein zwei ganz wichtige – darf ich dennoch hier kund tun:

1. Ich bin Rentnerin. Wie ich das geschafft habe, die volle Erwerbsminderungsrente zu erlangen, ist mir bis heute schleierhaft. Aber es ist wie es ist, und ich bin dankbar und ich bin absolut glücklich, die späte Freiheit der relativen Unabhängigkeit zu erlangen. Auch wenn das Geld oft knapp ist, die Freizeit und meine Freiheit wiegen das mehr als 1000 Prozent wieder auf.

2. Es ist ein neues Familienmitglied in meinem Leben, ein kleiner Hund aus Ungarn, wir hatten ehrlich gesagt nicht so einen guten Start gesundheitsbedingt, inzwischen ist der liebe und sehr menschenbezogene und verschmuste kleine Toby hier auch nicht mehr wegzudenken, auch er hat seinen Platz in unserem kleinen System gefunden.

Mit Freude sehe ich immer wieder, dass meine „alten Blogfreunde“ weiterhin fleissig bei der Sache sind. Oft hatte ich eine richtige Wehmut und dachte, warum kann ich jetzt nicht mehr schreiben. Es war wie es ist, und es ist wie es ist.

Nichts kann man erzwingen, auch nicht das Schreiben, und jetzt scheint es, als sei gerade ein Wandel angesagt in vielen Bereichen.

Ich freue mich, wieder kreativ sein zu können und hoffe, dass der eine oder andere Blogschreiber hier wieder vorbeikommt.

11377117_10204215915146810_1049169776876166745_n