Mila on Tour!

 

08.05.2013 024

Eigentlich wollte ich mir in diesem Jahr endlich ein neues Fahrrad kaufen! Meins ist nämlich inzwischen cirka so um die 25 Jahre alt. Es war zur damaligen Zeit richtig teuer, hat 1200 DM gekostet, was für ein Fahrrad viel Geld war – in den 80ern.

Also rufe ich den „Mobilen Fahrraddoktor“ aus dem Nachbarort, der die Fahrräder abholt und repariert zurückbringt. Mein ganz persönliches Anliegen aber ist nicht das neue Fahrrad, sondern ein schönes und bequemes Fahrradkörbchen für die Mila.

Kein Problem, sagt der „Mobile Fahrraddoktor“, übrigens ein sehr sympatischer junger Mann, den ich bereits „vom Sehen her“ kannte!

Mein altes Fahrrad ist tippitoppi supergut in Ordnung, er braucht gar nichts reparieren. Aber das Wichtigste ist, er besorgt und montiert mir einen tollen Fahhradkorb für die Mila, wo sie nicht raushüpfen kann, und wo sie Platz genug und es bequem hat auf unseren Touren.

Die Leute im Feld und im Wald kennen uns inzwischen, zum großen Teil, und wir haben viel Spass.

Ich, weil ich meinen Traum- und Seelenhund gefunden habe, und die Mila, weil sie gerne erhöht sitzt – so wie in dem Fahrradkorb 🙂 und alles sehen kann. Sie ist nämlich sehr neugierig!

10 Gedanken zu „Mila on Tour!

    • Lieber Ulf,
      das nicht – aber ich würde jederzeit wieder ein Fahrrad dieses Herstellers kaufen. Aber nur noch eins, denn mehr „schaffe“ ich dann nicht mehr!
      Liebe Grüße, Dori

  1. Liebste Dori,
    was für ein schönes Bild ! Ihr zwei habt Euch wirklich gesucht und gefunden.
    Ich wünsche Dir mit Deiner Mila ganz viel Freude . Sie ist bestimmt auch ein wertvoller Trost in der schweren Zeit jetzt.
    herzliche Grüße
    Erika 🙂

    • Liebste Erika,
      das ist wirklich wahr 🙂 Das ist die ganz große Hundeliebe. Die Mila ist der liebste Hund, den man sich vorstellen kann.
      Und ich fühle mich nie mehr alleine, seit sie bei mir ist.
      Herzlichste Grüße, Dori

  2. Uih, toller Platz für Mila. Wie gefällt ihr das Fahren ?
    Unser Ben braucht einen großen Anhänger und daran müssen wir ihn auch erst mal gewöhnen….
    … und ich verstehe, dass Mila für Dich der liebste Hund ist. Das Gefühl kenne ich 😉
    Viel Spaß für Euch beide !
    Liebe Grüße

    • Der Mila gefällt das außerordentlich gut 😉 Sie mag es, erhöht zu sitzen. Das findet sie toll. Auch wenn ich auf meinem Balkon sitze, dann sitzt sie auf meinem Schoß und kann so alles gut sehen, was „unter uns“ passiert. Da kann sie dann stundenlang ausharren!
      Wow – solch ein großer Kerl im Anhänger – na dann braucht Ihr einen großen Anhänger 🙂
      Liebe Grüße und einen schönen Feiertag von Dori

  3. Dann wünsche ich dir und Mila schöne Fahrradtouren mit dem „alten Drahtesel“. Gepflegte Qualität hält länger als Mensch glaubt. „Pflege dich und du wirst dich zu schätzen wissen“ 🙂

    Viel Spaß,
    MachDichGlücklich
    Thomas

    • Ach Thomas, ausgerechnet jetzt schreibst Du dies im Kommentar 😉 Das wird doch mein nächstes Post – lach!
      Hab einen schönen Tag – Dori

  4. Na das ist doch mal ein toller Fahrradkorb, liebe Dori.
    Bei Pepper müsste ich auch eins haben, aus dem er nicht heraushüpfen kann. Er würde da nämlich nicht drinbleiben. 🙂 Aber ich könnte das nicht. Er wiegt etwas mehr als 11 Kilo, das wäre mir zu schwer am Lenker. 🙂

    Mila tut dir wirklich gut, das merkt man.
    Ich habe Pepper übrigens bekommen, als meine Mutter so krank war. So ein Hund ist ein wunderbarer Seelentröster. Obwohl ich in der Zeit manchmal auch mit diesem Wirbelwind überfordert war, wüsste ich nicht, was ich ohne ihn getan hätte. ♥

    Ich wünsche euch weiterhin gute Fahrt.

    Liebe Grüße,
    Martina

    • Liebe Martina, der Korb geht tatsächlich nur bis 10 kg. Aber er ist nicht am Lenker befestigt, sondern an der Stange. Das ist sehr gut, weil Du nicht das Gewicht am Lenker hast.

      Ich könnte mir ein Leben ohne Mila nicht mehr vorstellen. Obwohl „böse Zungen“ behaupten wollen, ich „verstecke“ mich hinter meinem Hund, lasse ich mir diese wundervolle Mensch-Hund-Beziehung nicht vermiesen.

      Liebste Grüße von Dori

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.