Auf den Hund gekommen….

Karneval_2013 013

…bin ich im wahrsten Sinne des Wortes an diesem verlängerten Karnevalswochenende hier im Rheinland. Mich hat es nämlich grippemäßig erwischt.

Wie groß war meine Vorfreude auf vier freie Tage! Endlich mal ein wenig länger schlafen, nicht wie jeden Morgen um 6 Uhr aufstehen müssen, sondern ganz in Ruhe und ganz langsam alles angehen. Den heutigen Rosenmontag auch noch frei, juchhu.

Seit Freitag nachmittag bin ich jetzt außer Gefecht, hab mich irgendwo bei irgendwem angesteckt, mein Körper verordnet mir gerade eine Zwangspause. War vielleicht doch alles ein bisschen viel die letzten Monate. Außer meinem Hund habe ich seither niemanden zu Gesicht bekommen 🙁

Bis gestern war ich noch total unruhig, konnte überhaupt nicht runterfahren, hatte nur im Kopf, was ich noch alles zu erledigen haben.

Heute, am vierten Grippetag, kehrt endlich die langersehnte Ruhe ein. Ich kann wunderbar entspannt auf meinem Sofa liegen, mit meinem Hund kuscheln, dabei lese ich gerade (mal wieder) „Die universellen Lebensgesetze des friedvollen Kriegers“ von Dan Millman,

34746346z

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

um erneut festzustellen, wie wichtig diese doch für das Leben sind. Man kann sie sich gar nicht oft genug bewusst machen und verinnerlichen.

Ich werde mir selbst noch zwei weitere Tage „Auszeit“ verordnen, und dann mache ich mit neuer Kraft weiter.

21 Gedanken zu „Auf den Hund gekommen….

  1. Oh, liebe Dori, das wäre mein Graus!!!! Ich wüsste gar nicht, wie ich dann alles organisieren sollte, ich würde wahnsinnig werden und am Rad drehen…
    Als ich eben/vorhin um 21.30 Uhr von meinen beiden heutigen Treffen nach Hause kam, erwartete mich die Nachricht auf dem AB, dass meine neue Assistentin morgen doch nicht anfangen kann… na ja, ich habe es ja nun schon zwei Tage allein gemacht, da werde ich es morgen auch schaffen… Beste Grüße und vor allem gute Besserung wünsche ich Dir!

    • Liebe Gesa, ja ich weiß auch noch nicht…. Heute Abend und morgen früh, und dann am Donnerstag zwei Treffen. Heute morgen habe ich ein komplett zugeschwollenes Auge (sieht rasant aus) und werd jetzt gleich mal zum Arzt – gestern war ja hier „alles dicht“ wegen Rosenmontag.
      Wie geht das ohne Assistentin? Will nicht hoffen, dass mir das auch passiert.
      Liebe Grüße, Dori

      • Na ja, wie das so geht… wiegen, Ziel- und Folgegespräche führen und dann der Kundin die Dinge verkaufen, die sie haben möchte, danach die/der nächste… anders geht es ja nicht 😉

        • P.S. Hoffe, es geht Dir mittlerweile besser?!? Auch die nächste Interessentin für die Assistentin für Rendsburg ist abgesprungen 🙁 Mist, denn am Wochenende gab’s noch mal Werbung für die Treffen…

          • Liebe Gesa, schade – das tut mir Leid. Bei uns gabs auch noch einmal Werbung für die Treffen – bin gespannt. Aber langsam und sicher füllt es sich.
            Einen guten Start in die neue Woche wünsche ich Dir,
            liebe Grüße von Dori

    • Liebe Mia, am Aschermittwoch ist alles vorbei – ich will dieses Jahr die Fastenzeit nutzen und auf einige Dinge ganz bewusst verzichten – einfach Gewohnheiten ändern. Mal sehen….
      Liebe Grüße von Dori

  2. Liebe Dori,

    mit einer Grippe signalisiert der Körper, dass er jetzt definitiv Ruhe braucht. Das hast du sehr gut erkannt 🙂 Es ist doch immer wieder wundersam, wie der Körper mit uns spricht.

    Ich wünsche dir eine schnelle Genesung – Ruhe – und dann mehr Achtsamkeit für dich 🙂 Hey Mädel, wir sind keine 20, 30 ,40…. mehr und zum Ausgleich unseres langsamer werdenden Körpers haben wir mehr Weisheit bekommen 😉

    viele Grüße,
    MachDichGlücklich
    Thomas

    • Lieber Thomas,
      och – wirklich? Lach – nein das sind wir nun wahrlich nicht mehr.
      Ob das mit der Weisheit bei mir zutrifft? 😉 Manchmal ja – manchmal eher nicht!
      Liebe Grüße, Dori

  3. Ich hoffe, dir geht es inzwischen besser, liebe Dori. Ich wünsche dir sicherheitshalber noch mal gute Besserung. ♥
    Immerhin warst du nicht ganz alleine. Deine süße Hündin hat dir Gesellschaft geleistet. ♥

    Alles Liebe,
    Martina

    • Liebe Martina, danke Dir 🙂 ja diese Hündin ist eine ganz große Liebe. Wir hatten sogar für eine Woche einen Gasthund, der wird morgen wieder abgeholt, und dann sind Mila und ich froh, wenn wir unser Reich wieder für uns alleine haben 😉
      Ganz liebe Grüße von Dori

  4. Liebe Dori,
    ich hoffe, Dir geht es inzwischen wieder besser. Zu Deinem letzten Thema, des wenig bloggens, ich hab auch keine Lust mehr, da ich das Gefühl hab, Selbstgespräche zu halten. Dafür bin ich aber noch zu jung 🙂
    Das Thema bloggen ist irgendwie nicht mehr sehr erquicklich, wie ich finde. Aber wenn bald der Frühling kommt………, ist es draussen sowieso wieder viel schöner.
    Weiter gute Besserung und schönes Wochenende
    Herzlichst
    Anita

    • Liebe Anita,
      ja ich weiß wovon Du schreibst. Ich kenne das inzwischen. Das Bloggen hat keine Priorität mehr, aber es hat mir sehr lange sehr viel Spaß gemacht. Dennoch habe ich noch nicht den Punkt erreicht, wo ich es für immer beenden möchte. Das wäre mir zum jetzigen Zeitpunkt zu endgültig.
      Ich hoffe sehr, dass der Frühling bald kommt….. auch ohne Cabrio. Ich möchte mal wieder einen trockenen Hund nach dem Spaziergang haben 😉 und keine Lehmbrocken unter den Schuhen 😉
      Am Sonntag Sonnenschein und 11 Grad.Geht doch.
      Liebe Grüße von Dori

  5. Liebe Dori,
    ich hoffe dir geht es langsam besser?! Ja unser Körper ist schon klasse, dass er weiss wann er die Notbremse ziehen muss!
    Lass es dir ein Zeichen sein und schone dich etwas mehr!
    Keine Ah nung wie das bei den WheightWatchern läuft, aber musst du denn so viele Termine machen?
    Ja etwas besseres Wetter wäre schön, wir in Berlin sind noch weit weg von 2stelligen Plusgraden und alles ist seit Tagen wieder grau!
    Einen schönen Sonntag
    Angelika

    • Liebe Angelika,

      gestern war der erste Tag, wo man den Frühling ahnen konnte. 11 Grad und Sonnenschein – sind sehr lange spazieren gegangen und haben jeden einzelnen Sonnenstrahl genossen.

      Ich wünsche Dir einen guten Start in die neue Woche,
      liebe Grüße von Dori

  6. Liebe Dori,
    ich hoffe, dass es dir wieder besser geht und dass du dich wieder mit Elan an deine Treffen wagen kannst. Schön ist es zu lesen, wie sehr dich das alles begeistert. Es macht einfach Mut.

    Einen lieben Gruß von der Gudrun

  7. Liebe Dori,
    Zufall???? mal wieder vorbeizuschauen?
    Gerade heute habe ich zum gleichen Thema gepostet. Die Grippe.
    Alles wieder im grünen Bereich, bei Dir hoffentlich auch.
    Zum lieben Dan Millman, in seinem Film der friedvolle Krieger, kommt die Welt der Illusion in der glauben zu leben sehr gut zum Vorschein. Das Grundgesetz, alles ist Liebe, oder alles Bewusstsein oder wir sind Gewahrsein, wie immer man das deuten möchte, zu Vorschein.

    Dir alles Liebe und Gute
    Grüße aus dem Ländle ins Rheinland
    Norbert 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.