Charakterstärken

Vor ein paar Tagen habe ich einen Test gemacht. Ich wollte herausfinden, welche Stärken ich habe. Aufmerksam auf diesen Test wurde ich durch den Online-Glückskurs von Dr. Eckart von Hirschhausen, wo es in Woche 4 (glaube ich) darum geht, die Stärken herauszufinden, damit man sie intensivieren und einsetzen kann.

Was bei mir herausgekommen ist, hat mich doch erstaunt, teilweise hatte ich eine andere Selbsteinschätzung, wobei erwähnt werden muss, dass die Antworten ja auch subjektiv sind:

100% Weisheit: Weitsichtige bzw. tiefsinnige Menschen werden von ihren Mitmenschen als weise bezeichnet und um Ratschläge bei Problemen gebeten. Sie haben einen guten Überblick und eine reife Sichtweise vom Leben.
99% Sinn für das Schöne: Menschen mit dieser Stärke nehmen Dinge bewusst wahr und können sich darüber freuen. Sie zeigen ein ausgeprägtes Interesse an Schönheit und Leistungen in verschiedenen Lebensbereichen (z.B. Natur, Musik, Kunst, Wissenschaft, alltägliche Erfahrungen).
94% Dankbarkeit: Dankbare Menschen sind sich der guten Dinge bewusst, die sie in ihrem Leben haben. Sie werden als dankbare Personen eingeschätzt, weil sie sich immer Zeit nehmen, um ihre Dankbarkeit auszudrücken.
89% Liebe zum Lernen: Wissbegierige und lernwillige Menschen lernen gerne neue Dinge und lassen sich vom Lernen begeistern. Dabei eignen sie sich gerne neue Fertigkeiten und Fähigkeiten an oder bauen ihr vorhandenes Wissen aus.
79% Freundlichkeit: Freundliche und großzügige Menschen tun ihren Mitmenschen gerne Gefallen. Sie genießen es, großzügig und nett zu anderen Menschen zu sein.
76% Vorsicht: Vorsichtige Menschen denken über die Konsequenzen ihrer Entscheidungen nach, bevor sie handeln. Sie sagen oder tun keine Dinge, die sie vielleicht später bereuen würden.
74% Spiritualität: Religiöse bzw. spirituelle Menschen haben starke und kohärente Überzeugungen über den Sinn und Zweck des Universums. Ihre religiösen Überzeugungen beeinflussen ihre Handlungen und sind eine Quelle des Trostes und der Kraft.
74% Vergebungsbereitschaft: Menschen mit dieser Stärke zeigen eine höhere Bereitschaft, anderen ihre Fehler zu vergeben/verzeihen. Sie geben anderen eine zweite Chance. Ihr zentrales Prinzip ist Gnade und nicht Rache.
73% Führungsvermögen: Menschen mit einem ausgeprägten Führungsvermögen unterstützen eine Gruppe bei Aufgaben und Problemlösungen und sorgen für ein arbeitsförderndes Klima innerhalb der Gruppe. Sie können Aktivitäten organisieren und sorgen dafür, dass sie erledigt werden.
68% Tapferkeit: Tapfere Menschen fürchten sich nicht vor Bedrohungen, Herausforderungen, Schwierigkeiten und Schmerzen. Sie stehen trotz Widerständen zu ihren Meinungen und überzeugungen.
68% Urteilsvermögen: Menschen mit einem ausgeprägten Urteilsvermögen durchdenken und hinterfragen gerne Gedanken und Überzeugungen und versuchen verschiedene Perspektiven einzunehmen. Sie ziehen keine schnellen Schlussfolgerungen und verlassen sich bei ihren Entscheidungen auf Tatsachen. Sollten sich die Gegebenheiten ändern, sind sie durchaus in der Lage, ihre Meinung anzupassen.
67% Soziale Intelligenz: Sozial kompetente Menschen sind sich ihrer Motive und Gefühle hinsichtlich anderen Menschen bewusst und wissen, wie sie sich in unterschiedlichen sozialen Situationen verhalten müssen.
65% Enthusiasmus: Begeisterungsfähige Menschen streben mit viel Energie und Enthusiasmus nach ihren Zielen. Sie machen keine halben Sachen. Das Leben ist für solche Menschen ein Abenteuer.
65% Authentizität: Authentische Menschen sprechen nicht nur von der Wahrheit sondern leben danach und bleiben ihren Prinzipien treu. Sie stehen mit beiden Beinen auf dem Boden und täuschen nichts vor.
65% Selbstregulation: Menschen mit ausgeprägter Selbstregulation sind in der Lage, ihre Gefühle und ihr Verhalten zu regulieren. Sie sind sehr diszipliniert und können verschiedene Lebensbereiche (z.B. Appetit, Gefühle, …) kontrollieren.
61% Bescheidenheit: Bescheidene Menschen suchen nicht den Mittelpunkt und sehen sich nicht als etwas Spezielles. Sie lassen lieber ihre Fähigkeiten für sich sprechen. Von anderen Menschen werden sie als anspruchslos und bescheiden bezeichnet.
58% Neugier: Neugierige Menschen interessieren sich für alle möglichen Dinge des Alltags, stellen immer wieder Fragen und finden unterschiedliche Themen und Inhalte sehr interessant und faszinierend. Sie erforschen und entdecken gerne die Welt.
50% Bindungsfähigkeit: Menschen mit ausgeprägter Fähigkeit zu Lieben und sicherer Bindungsfähigkeit schätzen Beziehungen sehr hoch ein, die von gegenseitigem Geben und Nehmen geprägt sind.
47% Hoffnung: Hoffnungsvolle Menschen sind positiv gegenüber der Zukunft eingestellt. Sie denken, dass sie auf ihre Zukunft einen Einfluss haben und tun ihr Möglichstes um ihre Ziele zu erreichen.
46% Kreativität: Kreative Menschen verfügen über ein ausgeprägtes Denken über neue Problemlösungswege und haben oft kreative und originelle Ideen. Sie begnügen sich nicht mit konventionellen Lösungswegen, wenn bessere Möglichkeiten vorhanden sind.
40% Humor: Menschen mit der Stärke des Humors lieben es zu lachen, es lustig zu haben und andere zum Lachen zu bringen. Sie versuchen verschiedene Situationen von einer leichteren Seite her zu betrachten.
39% Ausdauer: Ausdauernde Menschen streben danach, begonnene Arbeiten zu Ende zu führen, auch wenn Schwierigkeiten auftauchen. Sie lassen sich nicht durch innere und äussere Faktoren ablenken und erleben eine Zufriedenheit in der Aufgabenerfüllung.
38% Fairness: Die Gleichbehandlung aller Menschen ist ein zentrales Prinzip fairer Menschen. Sie lassen sich in ihren Entscheidungen nicht durch persönliche Gefühle beeinflussen und geben allen eine Chance.
31% Teamwork: Teamfähige Menschen können am besten arbeiten, wenn sie Teil einer Gruppe sind. Sie sind loyal und betrachten die Gruppenzugehörigkeit als zentralen Faktor.

4 Gedanken zu „Charakterstärken

  1. Liebe Dori,
    Du hast mich neugierig gemacht. Ich hab dann mal meine Charakterstärken ausgelotet und bin erstaunt, wie gut meine Selbsteinschätzung doch ist. Ganz schnell und dem ersten Impuls folgend habe ich meine Antworten gegeben, also nix mit, wie stelle ich mich am besten dar. Und es hat meine Meinung über mich bestätigt. Eckehard von Hirschhausen ist wirklich klasse. Er hat einen weisen Humor, der nicht nach jedem Lacher zielt und einen zum nachdenken bringt.
    Danke auch für das kleine Video. Anschließend hab ich mir noch viele Sequenzen von Hirschhausens Programm angeschaut und mich köstlich amüsiert.

    Liebe Grüsse und einen schönen sonnigen Sonntag, ich geh jetzt spazieren mit dem Hund natürlich 🙂
    Anita

    • Liebe Anita,
      dass bei mir an erster Stelle Weisheit steht, an zweiter Sinn für das Schöne und an dritter Dankbarkeit, hätte ich so nicht vermutet 😉
      Ich wünsche Dir einen schönen Sonntag. Ich fahre wie jeden Mittag seit voriger Woche ins Krankenhaus und helfe meiner Mutter beim Mittagessen. Die Schwestern stellen das Essen nur hin und holen es nach einer halben Stunde wieder ab. Ob der Patient das gegessen hat oder nicht, ohne Worte.
      Aber danach dreh ich erst mal eine Runde mit dem Cabrio offen durch die Felder bei diesem Traumwetter, und dann geh ich spazieren. Mit den Stöcken natürlich. Ohne Hund 🙁
      Genieße den schönen Tag,
      liebe Grüße von Dori

      • Ich finds wirklich ohne Worte, das es in den Krankenhäusern soweit ist, das es dem Pflegepersonal egal sein muss, ob die Patienten essen, oder nicht. Was wäre, wenn Deine Mutter niemanden mehr hätte? Würde man sie dann verhungern lassen oder was? Wirklich eine unschöne Vorstellung.
        Liebe Grüsse
        Anita

        • Liebe Anita,
          dann würde sie künstlich ernährt!
          Selbst in den ärmsten Zeiten habe ich es immer geschafft, meine Zusatzversicherung zu zahlen, ohne die ich bei den verschiedensten OPs und Krankenhausaufenthalten der letzten Jahre nicht die Versorgung erhälten hätte, die ich brauchte. Die habe ich damals abgeschlossen mit 23, direkt nach der Geburt meiner Tochter, weil ich es da schon ätzend fand, 3. Klasse im Krankenhaus zu liegen. Ohne Worte. Und alte Menschen in Deutschland und Krankenhaus geht gar nicht – das habe ich schon bei meinem Vater festgestellt.
          Ich wünsche Dir einen guten Wochenstart,
          liebe Grüße von Dori

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.