Ein warmes Herz

bknation_warm-heart.jpg-300x300

 

 

 

 

 

 

 

 

Mein Blog – auf dem ich zugegebenermaßen in der letzten Zeit nicht so oft unterwegs bin – heißt ja „Leben ist… Bewegung und Wandel.“

Es wandelt sich im Augenblick wieder einmal so viel, aber es bewegt sich nichts. Kennst Du das auch? Alles ist angeleiert, alles ist von meiner Seite aus getan, und es hängt. Irgendwie habe ich das Gefühl, dass jetzt schon Ende des Jahres ist und alle in den Herbst-/Winterschlaf gegangen sind. Es fühlt sich alles so zäh an.

Oder ist das wieder einmal nur meine eigene Wahrnehmung?

Ich habe heute morgen nach dem Aufwachen beschlossen, es komplett loszulassen. Nicht mehr daran zu denken, mir nicht ständig den Kopf zu zermartern, wie es nun weitergehen wird mit mir. Jeden Tag mit all seinen Herausforderungen so anzunehmen, wie er nun einmal ist. Das Leben ist derzeit kein Ponyhof, aber es ist trotzdem schön, so wie es ist.

Gerade gestern Abend habe ich noch zu meiner Reha-Mitstreiterin – die in Hamburg lebt – die Worte meiner Freundin Gaba wiederholt:

Nichts in unserem Leben geschieht umsonst. Auch wenn man die Bedeutung manchmal auf den ersten Blick nicht erkennen kann.

Und da kommen mir die Beiträge von Elisabeth und Andrea gerade im rechten Augenblick, denn das wünsche ich mir – und auch Dir – von ganzem Herzen!

WAS ICH DIR WÜNSCHE

Ich wünsche dir ein warmes Herz und darin eine Nachtigall.
Ich wünsche dir einen Himmel voller Sonne und singender Vögel.
Ich wünsche dir starke Hände, um zu tragen;
Und offene Arme, um zu lieben,
Ich wünsche dir von Zeit zu Zeit einen warmen Sessel, um einzuschlafen.
Ich wünsche dir ein Jahr , wo du sagen willst, es möge viele Jahre dauern.

Phil Bosmans

15 Gedanken zu „Ein warmes Herz

  1. Nichts in unserem Leben geschieht umsonst. Auch wenn man die Bedeutung manchmal auf den ersten Blick nicht erkennen kann.
    So ist es liebe Dori.

    Du hast ja einen sehr herausfordernden Weg beschritten. Herausfordernd in mehreren Richtungen. Das Leben hat Dir Hürden aufgebaut. Du bist gefordert.
    Und, Du wirst von Deinem Alltag gefordert herauszukommen.
    Ich wünsche Dir die Klarheit und Erkenntnis, die Liebe hinter den Dingen zu erkennen. Vielleicht heute ein noch etwas frommer Wunsch. Doch das kann ich Dir mit Bestimmtheit sagen, hinter allem steckt die Liebe, dies sich zum Erkennen bedingen muss. Zum Erkennen gehört immer ein Kontrast. In dem was Du erlebt hast, steckt auch das drin, wenn auch noch versteckt, was Du erleben möchtest.

    Wenn Du Die Technik für E-BOOKS hast, lasse es mich wissen, sende ich Dir mein Büchlein, Der „Spielball der Quelle“ gerne zu.

    Das Leben: Es ist so, wie es gerade sein will.

    Herzlichst
    Norbert 🙂

    • Danke lieber Norbert, das sind wirklich aufbauende Worte. Ja, es sind in der Tat herausfordernde Wege – im Augenblick befinde ich mich im „untätigen“ Abschnitt.
      Also mache ich das Beste daraus – ich entrümpele gerade alles – nicht nur die Wohnung 😉
      Über Dein Büchlein würde ich mich sehr freuen.
      Herzliche Grüße von Dori

  2. Liebe Dori,
    die „untätigen Abschnitte“ sind sehr geeignet zur Entspannung. Jetzt kannst Du ein wenig Luft schöpfen, Dich wieder aufbauen und stark machen für die neuen Herausforderungen, die zweifellos schon „um die Ecke“ auf Dich warten. Und ich denke, dass Du tust ja. – Und los zu lassen ist nach meiner eigenen Erfahrung das Beste. So hast Du wieder beide Hände zum Zupacken frei.
    Ich wünsche Dir viel gute Entspannung, die Dir den Wert solcher
    Hab Dank, dass Du Dich meiner Worte erinnerst.
    Am Ende wird alles gut – und wenn es noch nicht gut ist, ist es noch nicht das Ende.
    Viele liebe Sonnengrüße!
    …und immer. besser und besser!

    • Liebe Gaba, am Ende wird alles gut….
      Ja schaun mer mal, oder wie sagt Ihr da „unten“: des passt scho 🙂
      Es fällt mir schwer, ruhig zu bleiben, und manchmal denke ich, jetzt ist alles verschwunden, was ich einmal gelernt habe. Aber dann kommt es trotzdem
      wieder.
      Viele liebe Sonnengrüße ins Isartal von Dori

  3. Deine Gedanken kann ich gut nachvollziehen, ich habe so eine Zeit der Warterei in manchen Dingen auch gerade hinter mir. Dabei lag es nicht an mir, sondern an der Zeit von anderen (Zahnarzt und Orthopäde) . Nun ist alles im Fluss, ich weiß woran ich bin, ich leide, aber die Wunden werde auch verheilen.
    Kopf hoch, liebe Dori, alles braucht seine Zeit.
    Mein Kurantrag ist abgeschickt, ich warte, was dabei herauskommt.

    Einen lieben Gruß an dich,
    Anna-Lena

    • Liebe Anna-Lena, ich drücke Dir ganz geste die Daumen. Und immer schön Widerspruch einlegen, wenn etwas abgelehnt wird. Da inzwischen beinahe alles zuerst einmal abgelehnt wird. Vor allem aber auch von den Krankenkassen, die ja Überschuß in ihren Kassen haben – zum Kopfschütteln.
      Ich wünsche auch Dir einen guten Start in die neue Woche,
      liebe Grüße nach Berlin von Dori

  4. Liebe Dori,
    loslassen ist sicher das Beste was du machen kannst!
    Du hast jetzt alles in die Wege geleitet, hast dich auseinandergesetzt und alles durchdacht, nun musst du dem Leben Zeit geben! Verwöhn dich, sei besonders gut zu dir, genieße jeden Augenblick ganz bewusst und nicht weiter grübeln!
    Alles kommt wie es kommt!
    Ich weiss das fällt schwer, ich bin auch jemand der solche Schwebezustände kaum aushält, aber Druck verhindert nur das Neue.
    Einen schönen hoffentlich auch bei Dir sonnigen Sonntag!
    Lieben Gruß
    Angelika

    • Liebe Angelika,
      das ist ja mal ein wirksamer Satz: „Druck verhindert nur das Neue“. Danke dafür – den werde ich sofort verinnerlichen.
      Schwebezustände mag ich gar nicht, das ist richtig – am besten halte ich die immer mit Tätigkeiten aus 😉
      Dir einen guten Start in die neue Woche,
      herzlichst, Dori

  5. Ach, liebe Dori, es sind schon so viele aufbauende Worte gesagt worden, denen ich mich nur anschließen kann. Du kennst ja ein wenig meine bzw. unsere Geschichte und eines habe ich gelernt. Jede Schattenseite hat auch eine Seite voller Sonnenschein. Manchmal erkennt man sie nicht sofort. Aber mit Abstand betrachtet gibt es heute so viele schöne Dinge in meinem (unserem) Leben, etwas, das wir vielleicht nicht ohne diese schwere Prüfung erreicht hätten. Und auch du hast so vieles geschafft in deinem Leben, so dass ich weiß, dass du diese erneute Prüfung meistern wirst.
    Sei ganz lieb gegrüßt, Iris

    • Danke liebe Iris, für Deine lieben Worte. Im Augenblick fühle ich mich, als würde ich einen Karren einen Berg hinaufziehen, aber ich freue mich auf die Aussicht,
      wenn ich oben stehe 🙂
      Viele liebe Grüße von Dori

  6. Wie war das? Rückwärts versteht man das Leben besser, aber leben muss man es vorwärts.
    Loslassen ist das Schwierigste überhaupt, finde ich. Wenn du das schaffst, dann schaffst du alles andere auch.

    Liebe Grüße,
    Martina

    • Schon wieder so ein toller Spruch liebe Martina. Vorwärts leben ist manchmal anstrengend. Aber irgendwie geht es dann doch wieder voran.
      Und manchmal geschehen sogar kleine Wunder, selbst die betrachtet man rückwärts noch einmal ganz anders 🙂

      Herzlichst, Dori

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.