VERGEBUNG

Ich weiß nicht,
wie OFT schon ich Dir
meine beiden Hände
reichte.

Ich bat Dich um
Vergebung für Worte,
die ich vor vielen Jahren
zu Dir sagte,
Worte, die nicht richtig
waren.

Ich war verletzt,
ich war tief enttäuscht.
Ich WEISS, dies ist
keine Entschuldigung,
für nichts.

Lange Zeit
habe ich mich geschämt
für diese Worte.

So gerne
würde ich sie zurücknehmen,
würde liebend gerne
das Gesagte ganz einfach
löschen.
Mit der Escape-Taste,
gäbe es sie denn
für Gesagtes.

Du kannst mir nicht
vergeben,
bleibst starr und stocksteif,
keine Chance habe ich,
dass Du mir verzeihst.

Und je härter Du wirst,
mir gegenüber,
je lieber habe ich Dich.

Mein Herz ist ganz schwer
bei dem Gedanken,
wie sehr Du unter Deiner
Verhärtung leiden musst.

Ich lasse Dich los,
lass Dich gehen,
und sende Dir
LICHT und LIEBE.

Ich WEISS ja,
wir begegnen uns wieder.
Wenn nicht in diesem,
dann im nächsten Leben.

Dann sind die KARTEN
neu gemischt.

Vielleicht…..

Dori – Juli 2011

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.