Kleine Begebenheiten

Kleine Begebenheiten am Rande fügen sich manchmal zu einem Ganzen zusammen.

Seit 7 Uhr heute morgen steht ein riesengroßer LKW mit Rampe vor unserem Haus. Meine Nachbarin über mir zieht aus, ich habe ja schon darüber berichtet, dass sie als Granny Aupair nach Spanien geht. Jetzt ist es also endlich so weit. Der Tag X ist gekommen, die Möbel werden abgeholt und eingelagert, am Donnerstag morgen fährt sie los, 1300 km bis zu ihrem Ziel. Irgendwie schade (für mich), aber für sie freue ich mich sehr. Denn das hat sie sich seit langem gewünscht, und jetzt TUT sie es!

Vor einigen Tagen kam ich spätabends heim und auf der Fußmatte vor meiner Wohnungstür lag ein Stapel DVDs.  Ich wußte natürlich sogleich, von wem die waren. Sie „mistet“ ja schon seit Tagen aus, unter anderem habe ich noch ein paar schöne Körbe für meinen Balkon „geerbt“, der hat ihr ja immer so gut gefallen, und einen Strohhut 😉

Ganz oben auf dem Stapel DVDs lag The Secret. Immer schon habe ich mir The Secret als Film gewünscht, als Hörbuch und als Buch besitze ich „es“ seit 2006 (ja, so lange ist es her, dass The Secret auf den Markt kam, ich hätte das auch nicht gedacht), aber nie als Film. Warum ich mir den nicht gekauft habe, weiß ich auch nicht, aber jetzt ist er bei mir „angekommen“. Eigentlich ist dies die „perfekte Zeit“ dafür, sich alles noch einmal vor Augen zu führen, was The Secret beinhaltet. Nämlich, dass wir selbst die Verantwortung für unser Leben tragen und dass wir unser Schicksal mit unserer Gedankenkraft durchaus selbst gestalten können.

Am Wochenende habe ich mir den Film angeschaut und beschlossen, wieder mehr auf meine Gedanken zu achten, darauf, was ich in mein Leben ziehe, und dass ich bewusst durch mein Leben gehe. Immer wieder muss ich mich tagsüber korrigieren bei dem, was ich denke. Es dauert eine Weile, bis man sich seiner Gedankenmuster bewusst wird, aber wie alles ist es eine Übungssache, und irgendwann funktioniert es, je mehr man übt, immer besser.

Die Energie fließt dorthin, worauf sich die Aufmerksamkeit richtet!

Beim Anschauen des Films fiel mir dann urplötzlich ein, dass ich ja ein Wunschkästchen besitze, ein kleines Holzkästchen, in dem alle meine Wünsche liegen, die ich einmal aufgeschrieben habe. Das hatte ich völlig vergessen, und ich hatte sehr lange nichts mehr hineingelegt. Eine Weile habe ich überlegt, dann habe ich das Kästchen geöffnet. Ich hatte irgendwie „Hemmungen“, mir alle meine vergangenen Wünsche noch einmal anzuschauen. Die Wünsche waren alle aus dem Jahr 2010! Und was soll ich sagen, alle Wünsche – einschließlich dem Scheck vom Universum – sind bereits erfüllt worden – bis auf einen! Den verrate ich nicht. Höchstens, wenn die „Bestellung“ geliefert worden ist!

12 Gedanken zu „Kleine Begebenheiten

  1. Liebste Dori, das finde ich echt den Hammer, wie sich das so entwickelt hat. Alles fügt sich, Du bist auf dem richtigen Weg, davon bin ich fest überzeugt… Vielen Dank für unser tolles Gespräch eben, ich bin jetzt voller Energie und der Himmel wird grad auch noch leicht blau, was für ein toller Tag…:-) allerliebste Herzensgrüsse Andrea

    • Liebste Andrea 😀
      das war schön, nicht wahr? Ich bin so voller Lebensfreude, zwar leicht ungeduldig wie immer und gleichzeitig tief gelassen! Ich find dieses Gefühl grade sehr schön.
      Übrigens: die Vögel zwitscherten gerade, als ich heim kam – und es bleibt jetzt schon cirka 20 Minuten länger hell. Es stellen sich leichte Frühlingsgefühle ein 😉
      Herzlichste Grüße von Dori

  2. Liebe Dori,
    das ist derzeit genau mein Thema. Gedanken bewusst denken und den Fokus anders ausrichten. Aber diese Themenüberschneidung haben wir ja des öfteren ;).
    The Secret ist ein bisschen sehr dick aufgetragen, aber es ist sehr viel wahres dran. Ich les auch immer wieder gern mal darin.
    Das Wunschkästchen werde ich auch mal wieder aktivieren. Danke für die Idee.

    Ganz liebe Grüsse
    Anita

    • Liebe Anita,
      ich fand den Hype um The Secret immer zu dick aufgetragen – aber vom Ansatz her ist es immer noch super.
      Das „Geheimnis des Herzmagneten“ gefällt mir allerdings besser, oder „Das Gesetz der Resonnanz“.
      Mein Wunschkästchen werde ich es wieder aktivieren, es gibt noch so vieles zu wünschen 😉
      Liebe Sonnengrüße von Dori

  3. Manchmal sind es wirklich die kleinen, scheinbar nebensächlichen Dinge, die für andere an Bedeutung gewinnen.
    An ein Wunschkästchen habe ich auch schon mal gedacht, du hast mich daran erinnert 🙂

    Ich schicke dir liebe Grüße,
    Anna-Lena

    • Liebe Anna-Lena,
      bei mir hat es funktioniert, nur wusste ich es nicht 😉
      Ob dies das Geheimnis ist? Einfach nicht mehr daran denken?
      Ich probier’s noch einmal!
      Liebe Sonnengrüße für Dich von Dori

    • Lieber Thomas 😀
      nö – musst Du auch nicht! Ich werd zu gegebener Zeit sicherlich darüber berichten.
      Liebe Sonnengrüße für Dich von Dori

  4. Liebe Dori,
    das ist ja eigenartig, denn ich bin auch beim Gedanken sortieren. Nur bin ich noch nicht so weit wie du. Vor mir liegt noch ein Gedankenchaos. Aber, es wird sich lichten. Das weiß ich.
    Di Idee mit dem Wunschkästchen finde ich gut. Ich werde mir auch eines anlegen und so ab und zu die Wünsche lesen. Weißt du, ich möchte so gerne umziehen in meine liebste Lieblingsgroßstadt. Bezahlbare Wohnungen sind knapp und wenn ich dreimal eine Abfuhr bekommen habe, dann muss ich immer erstmal Wunden lecken. Ich vergesse dann auch gleich mal einen Wunsch.
    Du bist auf einen so guten Weg, liebe Dori. Das spürt man einfach.

    Liebe Grüße von der Gudrun

    • Liebste Gudrun,
      diese Wohnung, in der ich jetzt lebe seit 5 Jahren, habe ich mir vor einiger Zeit gewünscht. Ehrlich, das ist jetzt keine Story.
      Ich hatte sie mir aufgemalt (wer könnte das besser als Du) und habe sie mir bestellt. Beim Universum. Ich glaube fest an das Gesetz der Anziehung.
      Ich habe mich vor meinem geistigen Auge in dieser Wohnung gesehen, lichtdurchflutet, mit all den Räumlichkeiten (sie hat zwar nur 3 Zimmer, ist aber supergut aufgeteilt).
      Außerdem habe ich mir gewünscht, dass ich sie BEZAHLEN kann.
      Und was ist passiert: die allerbeste Freundin meiner Tochter war hier nach einer Trennung eingezogen. Eines Tages habe ich sie mit meiner Tochter in
      genau dieser Wohnung besucht. Ich betrat die Wohnung und war sofort Feuer und Flamme. Ich sagte: wenn Du eines Tages hier wieder ausziehst, sag mir Bescheid.
      Ich möchte in dieser Wohnung leben. Cirka ein halbes Jahr später hat das Mädel ihre große Liebe kennengelernt (sie ist gerade mit dem zweiten Kind schwanger 🙂 ) ist hier ausgezogen, und ich bin eingezogen. Eine Fügung? Ganz sicherlich!
      Genauso wird es Dir ergehen!
      Allerliebste Sonnengrüße von Dori

  5. liebste dori
    es ist ca 3 jahre her oder 4, als mir das buch begegnete. und ich gebe zu, dass ich es bis heute nicht fertig gelesen habe. ich finde, es ist ein gutes buch. dennoch nach ca einem 3/4 hatte ich das gefühl, dasselbe immer wieder zu lesen.
    dennoch, es hat anscheinend etwas bewirkt denn diese zeit war der anfang einer starken veränderung in mir und damit auch um mich.
    schade nur, dass ich den film nur auf englisch habe….
    schöne idee mit deinem kästchen 🙂
    alles liebe für dich von babsi

    • Liebste Babsi,
      mit dem Buch bin ich überhaupt nicht zurecht gekommen, ich habe es nie zu Ende gelesen! Das Hörbuch klappte schon besser, das habe ich auf meinen langen Fahrten zur Arbeit gerne im Auto gehört. Das bewirkt schon eine Anhebung der Energie. Der Film gefällt mir gut, und es gibt bestimmte Kapitel, die ich mir immer wieder anschaue, so lange, bis ich es verinnerlicht habe 😉
      Liebe Sonnengrüße von Dori

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.