Visionen

Gestern war es also so weit – ich habe am Abend mein erstes Treffen ganz alleine geleitet.

Auf der einen Seite war ich sehr nervös, so in der Magengegend war es schon sehr unruhig. Meine Nachbarin hat mir nachmittags schon Bachblüten verabreicht und das Fläschchen in die Hand gedrückt: ab damit in die Hosentasche und mitnehmen! Aber genützt hat es ehrlich gesagt nichts.

Auf der anderen Seite wollte ich es aber auch so schnell wie möglich hinter mich bringen. Und bin sehr früh schon losgefahren, um zeitig genug vor Ort zu sein und meine Vorbereitungen treffen zu können.

Was wurde ich doch herzlich von meiner Mentorin und ihrer Mitarbeiterin empfangen. Und schon war die ganze Nervosität wie weggeblasen und ein Gefühl von Sicherheit stellte sich ein. Ich dachte: was soll schon passieren. Mehr als blamieren kann ich mich ja nicht, und letztendlich wäre das auch nicht schlimm.

Und schon kam die erste Teilnehmerin, dann die nächste, und ruckzuck waren 30 Frauen und auch Männer gewogen und warteten nun auf meinen Vortrag. Und der kam dann auch wie aus der Pistole geschossen. Es wurde viel gelacht, Erfahrungen wurden ausgetauscht und zum Schluss bekam ich den ersten Applaus meines Lebens.

Ich kann nur sagen: es macht riesengroßen Spass. In die Gesichter von Menschen zu schauen, die an „meinen Lippen hängen“ und von mir motiviert und animiert werden möchten, aber auch mit Informationen versorgt werden wollen, das hat schon was.

Ich habe Zukunftsvisionen. Ich habe ein ganz klares Bild vor Augen, und ich folge meiner Intuition. Ich freue mich auf den 1.1.2013!

P.S. Bevor ich losfuhr, habe ich noch eine Engeltherapiekarte gezogen. Es ist wirklich wahr, es kam diese hier:

20 Gedanken zu „Visionen

  1. 🙂 Liebe Dori, das hört sich toll an – ich freue mich für Dich, wenn Du Dich durch den Abend, die Teilnehmer und zusätzlich die Karte bestärkt fühlst in dem, was Du jetzt machst! Ich bin fasziniert davon, wie Du es beschreibst und würde sicher gerne mal bei Dir Mäuschen spielen, ich bin sicher, ich kann eine Menge lernen, denn woran ich noch arbeiten muss, ist absolut die Selbstverständlichkeit, die Lockerheit und die Fröhlichkeit ;-)!

    • Liebe Gesa, das war wirklich eine sehr schöne Erfahrung, es kam alles wie von selbst aus mir heraus, und die Lockerheit und die Fröhlichkeit auch, weil ich es so „geil“ finde. Ich kann an nichts Anderes mehr denken als wann und wo ich meine Treffen eröffne 🙂 Jetzt mache ich erst einmal bis Ende des Jahres Vertretungen zum Üben! Und ich muss noch einmal ran ans Programm – das ist meine Schwachstelle – lach!
      Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende, habe morgen noch eine Hospitation und dann bis Mittwoch Pause.
      Liebe Grüße von Dori

  2. Na das hört sich doch alles sehr gut an liebe Dori. Ich kenn das auch, mit dem da vorne stehen und alle kleben an Deinen Leben, lach. Es ist leichter als man denkt (im nachhinein) vorher mach ich mir immer fast in die Bux.
    Und das Du die Karte gezogen hast, wundert mich wirklich nicht. Wenn Dein ganzes Sein auf die Leitung von Seminaren ausgerichtet ist, kommt ganz logisch auch diese Karte. Geht mir mit meinen Themen auch immer so. 🙂

    Liebe Grüsse
    und weiterhin viel Spass wünscht

    Anita

    • Liebe Anita, es fühlt sich wirklich total gut und richtig an – ich bin so sehr überzeugt von diesem Konzept, dass ich gar nicht anders kann als das weiterzugeben als Coach! Das muss einfach so sein.
      Ein schönes Wochenende für Dich und liebe Grüße von Dori

    • Jawohl lieber Thomas – habe Anflüge von der „Leichtigkeit des Seins“, kann man das so ausdrücken?
      Ich will mehr davon!
      Liebe Sonnengrüße von Dori

    • Ja liebe Christa, es ist eine tolle Erfahrung, seit langer langer Zeit etwas sehr Positives auf der beruflichen Ebene. Es hat halt seine Zeit gebraucht, bis ich wußte, was ich wollte.
      Liebe Grüße von Dori

  3. Liebe Dori,
    das ist unglaublich…. Diese Karten. Also eigentlich verlasse ich mich nicht auf solche Botschafter. *kopfkratz*
    Für dein Neues Aufgabengebiet wünsche ich Dir alles Gute.
    Liebe Grüsse von Mia

    • Liebe Mia,
      verlassen tue ich mich da auch nicht drauf. Mir ist aber noch etwas Unglaubliches mit diesen Karten passiert.
      Das poste ich jetzt gleich 😉
      Liebe Grüße von Dori

  4. Liebe Dori, das habe ich aber jetzt gerne gelesen, denn dein Erfolg macht Mut. Siehst du, es hat sich also doch gelohnt, dass du auf dein Bauchgefühl gehört hast. Ich freue mich sehr für dich.

    Liebe Grüße von der Gudrun

  5. Liebe Dori, ich habe zwar nicht viel Ahnung von den Karten, aber ich fand das Treffen so klasse, das Du geleitet hast! Da lohnt es sich wirklich „Mäuschen zu spielen“! Tut doch gut, wenn man Teilnehmer motivieren kann, oder? Wünsch Dir nen schönen Samstag! LG Gaby

    • Danke für die lieben Worte Du liebe Gaby. Ja, es hat großen Spass gemacht. Nur schade, dass jetzt eine Pause ist. Aber vielleicht ändert sich das ja schneller, als ich jetzt denke.
      Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende, bis spätestens Dienstag!
      Liebe Grüße von Dori

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.